FANDOM


Dieser Artikel ist ein Stub. Du kannst Eleria Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.

Die Verschworenen ist der zweite Band der Trilogie.

Zusammenfassung

Ria, Aureljo, Tomma, Tycho und Dantorian leben nach Flemings Tod in der Stadt unter der Stadt. Ria versucht, an die Hintergründe der angelichen Verschwörung zu gelangen, indem sie in Quirins Bibliothek nach Jordans Chronik sucht. Aber da ihre Nachforschungen nur von kleinem Erfolg sind, schließt sie sich Aureljo und Dantorian an, um sich in Vienna 2 einzuschleußen, um dort Nachforschungen anzustellen.

Handlung

Teil 1 - In der Stadt unter der Stadt

Nach Flemings Tod dürfen Ria, Aureljo, Tomma, Dantorian und Tycho in der Stadt unter der Stadt leben. Ria besucht regelmäßig Quirins Bibliothek, wo sie nach Jordans Chronik sucht. Aureljo und Dantorian schmieden weiter an ihrem Plan, sich in Vienna 2 einzuschleußen, um mehr über die angebliche Verschwörung herauszufinden. Tycho erforscht die Gänge und Tunnel der Stadt. Tomma schläft überwiegend, weil sie krank ist.

Ria und Sandor treffen sich manchmal morgens an der Oberfläche, wo sie Gefühle füreinander entwickeln.

Tommas Zustand verschlechtert sich über die Wochen hinweg, obwohl Quirin ihr Medizin gibt. Ria, Aureljo, Quirin und Sandor tragen sie nach oben ins Freie, weil sie ein letztes Mal die Natur sehen will. Dort stirbt sie.

Ria findet hin und wieder Seiten aus Jordans Chronik, doch sie kann keine Schlüsse daraus ziehen, was die Chronik mit der Verschwörung zu tun hat.

Ein paar Tage später wird Vilem im Kampf gegen einen feindlichen Clan verwundet, sodass er wenig später an den Folgen stirbt. Da der Clanfürst gestorben ist, rückt der Than, Sandor, auf seinen Platz nach. Nach einem Gespräch mit Quirin verhält sich Sandor Ria gegenüber anders als zuvor. Er weist sie ab und will nichts mehr mit ihr zu tun haben.

Wenige Tage später trifft Ria Sandor zufällig an der Dornenhecke des Clans. Bei dem Gespräch mit ihm erkennt Ria, dass er immer noch Gefühle für sie hat. Doch Sandor erzählt nicht, was Quirin ihm erzählt hat. Als Ria ihn davon überzeugen will, dass Quirin Lügen erzählt, schubst Sandor sie in die Dornenhecke und verschwindet. Sie lässt sich die Wunden von Quirin behandeln, ohne ihm die Wahrheit zu erzählen. Ria erkennt, dass Quirin verärgert ist, dass sie verwundet ist.

Nur wenige Tage später verlassen Aureljo und Dantorian die Stadt unter der Stadt und beginnen ihre Reise nach Vienna 2. Obwohl Ria immer noch nicht von ihrem Plan überzeugt ist, begleitet sie sie kurzfristig und lässt Tycho verärgert zurück.

Teil 2 - Der Weg nach Vienna 2

Auf dem Weg nach Vienna 2 übernachten sie im obersten Stockwerk einer Ruine. Nachts wird Ria von Stimmen geweckt. Vier Fremde übernachten ebenfalls in der Ruine, bleiben aber im Erdgeschoss. Die Fremden unterhalten sich darüber, dass sie zu Vilem gehen wollen, aber wissen nicht, dass er tot ist. Unter den Stimmen glaubt Ria, Curvellis Stimme erkannt zu haben. Doch sie ist sich nicht sicher, da er auf Expedition 0904 von Prims getötet wurde.

Am nächsten Tag treffen Ria, Aureljo und Dantorian auf Krunno, einem Grenzgänger. Dieser erzählt ihnen von Vienna 2 und zeigt ihnen einen sicheren Weg dorthin.

Teil 3 - In Vienna 2

Ria wird dem Bringdienst, Aureljo den Kuppelreinigern und Dantorian den Agrarkuppeln zugeteilt. Während Ria sich zur Assistentin einer Ärztin namens Albina, die ihr Talent erkannt hat befördert wird, entdeckt sie, dass Andris, ein Außenbewohner in die Sprähre auf einer Krankenstation eingeliefert wurde.

Teil 4 - Die Flucht aus Vienna 2

Zusammen mit Andris flüchtet Ria aus Vienna 2, um ihn vor den Kontrolleuren zu schützen, doch sie lässt Aureljo und Dantorian zurück.

Teil 5 - Zurück bei den Schwarzdornen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki