FANDOM


Sie sind nicht wie wir. Sie sind wie Wölfe.

–Ria, Die Verratenen

Bei uns ist der Tod kein so seltener Gast, als dass wir ihm erlauben dürften, uns tagelang die Kraft und den Mut zu rauben. Wir wären sonst ständig kraft- und mutlos.

–Fiore, Die Verschworenen

Prims (auch Außenbewohner) sind die Menschen, die nicht in den Sphären leben und dennoch die Lange Nacht überlebt haben. Praktisch alle Außenbewohner leben in Clans zusammen; Die Grenzgänger machen nur einen sehr geringen Anteil der Außenbewohner aus.

In den Sphären werden die Außenbewohner als primitiv, barbarisch und böse dargestellt. Sie würden Sentinel, die Magnetbahn und sogar ganze Sphären überfallen. Daher gibt es enorme Schutzmaßnahmen, um sich gegen Prims verteidigen zu können. Trotzdem versucht der Sphärenbund den friedlicheren Außenbewohnern zu helfen und das Überleben in der Außenwelt angenehmer zu gestalten. Auf der anderen Seite werden viele Außenbewohner vom Sphärenbund entführt, damit dieser an ihnen Experimente durchgeführen kann oder sie als Sklaven in Bergwerken arbeiten lassen kann. Gleichzeit löschen die Exekutoren ganze Clans aus, ohne dass es die restlichen Sphärenbewohner wissen. Dadurch fürchten die Prims sich vor dem Sphärenbund und bleiben ihm meist entfernt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki